Anzeige

Klima Deutschland

In Deutschland herrscht ein gemäßigtes Klima. Es ist geprägt durch den Übergang von westeuropäischem Maritimklima zu osteuropäischem Kontinentalklima. Im Norddeutschen Flachland und an Nord- und Ostsee sind die Sommer angenehm warm und die Winter nicht allzu kalt. Weiter im Süden und Osten sind die Temperaturunterschiede zwischen den Jahreszeiten zum Teil deutlich größer. Von Juni bis September ist es in Deutschland mit monatlichen Durchschnittstemperaturen von 21 bis 25 Grad am wärmsten. Im Januar werden die tiefsten Temperaturen gemessen. Die meisten Regentage sind im Winter anzutreffen, aber auch im Sommer kann es vor allem in den Gebirgen häufig zu Schauern kommen.

Deutschland hat zu allen Jahreszeiten seine Reize. Januar und Februar eignen sich in den Mittelgebirgen und in den Alpenregionen für einen Wintersporturlaub. Im Sommer bieten sich Nord-, Ostsee und zahlreiche Binnenseen für einen Badeurlaub an. Auch Frühjahr und Herbst empfehlen sich für Städtetrips und Wandertouren.

Orte (Auswahl)

Nach oben

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.