WetterKontor-Button statt App

Statt ihre lokalen Wetterdaten auf Ihrem Handy, Smartphone oder Tablet über eine App zu laden, können Sie die ständig neuesten Wetterinformationen auch direkt von der Wetter-Kontor-Homepage beziehen.

Dazu sind nur wenige einfache Schritte nötig, die wir Ihnen hier nun kurz erläutern.

Starten Sie den Browser auf Ihrem Gerät (egal ob Android oder iOS). Nach Eingabe von https://www.wetterkontor.de kommen Sie auf die Startseite der WetterKontor-Homepage:

Dort gehen Sie in dem Feld „PLZ/Ort/Land“ Ihre PLZ oder Ihren Stadtnamen ein und drücken den grünen Button rechts. Sie erhalten die Seite mit der Vorhersage für die von Ihnen gewählte PLZ oder Stadt.

Zur Beschreibung für iOS

Android:

Auf Android-basierten Smartphones oben rechts den Button mit den drei Punkten anklicken.

Anschließend öffnet sich eine Menüliste. Dort bitte den Menüpunkt "Zum Startbildschirm hzfg." auswählen:

... und so geht es weiter

iOS:

Auf iOS unten den rechteckigen Button mit dem Pfeil nach oben anklicken:

Anschließend öffnet sich ein Menüfeld. Dort bitte den Plus-Button „Zum Home-Bildschirm“ anwählen:

5. Dann öffnet sich eine weitere Seite. Oben in der Menüleiste bitte auf "Hinzufügen" klicken.


Auf der Startseite Ihres Handys, Smartphones oder Tablets erscheint nun ein Button.

Mit Hilfe des Buttons können sie dann jederzeit ganz einfach über einen Klick zu den aktuellen Wetterdaten für den von Ihnen gewählten Ort gelangen.


Wettervorhersagen im Internet - Die Crux der Anbieter

Wettervorhersagen von Drittanbietern boomen im Internet. Auf Smartphone, Tablet und PC greifen Millionen Nutzer täglich darauf zurück. Unklarheiten gibt es oft hinsichtlich der Genauigkeit der Prognosen. Doch welche Dienste verbergen sich dahinter und welche Qualitäten können tatsächlich von ihren Aussagen ausgehen? Wir werfen einen genauen Blick auf die verschiedenen Sparten der Branche.

Vorsicht bei vorinstallierten Wetter-Apps

Jeder hat sie auf dem Smartphone, wobei sie dort selten aktiv installiert wurden — Wetter-Apps. Sie versprechen uns, zu jeder Zeit mobil eine Vorhersage treffen zu können. Doch immer wieder lassen sich deutliche Differenzen bei ihrer Genauigkeit feststellen. Ein Problem ist, dass die Daten vieler Apps nach dem Global Forecast System (GFS) ausgewertet werden. Hierbei handelt es sich um eine bewährte Methode, die jedoch vor allem in Ländern mit großflächigen Landschaften nutzbare Daten liefert. In den USA ist das Wetter oft über viele hundert Kilometer gleich. In Deutschland zeigen sich jedoch schon auf kürzeren Distanzen erhebliche Differenzen. Diese können vom Global Forecast System nicht ausgewertet werden, weshalb darauf basierende Apps amerikanischer Hersteller oft weniger genau sind.

Doch Wetter Apps für das Handy können auch genauere Daten liefern. Dann basieren sie meist auf dem europäischen (ECMWF) oder deutschen Wettermodell (ICON). Hier werden die Daten der Messstationen deutlich genauer ausgewertet, um lokale Unterschiede festmachen zu können. Diese werden dann in die App übertragen, um dem Nutzer dort einen möglichst genauen Eindruck der aktuellen Wetterlage vermitteln zu können. Auch hier ist es also der Blick auf die Details, der am Ende des Tages eine genaue App mit hohen Ansprüchen von anderen Angeboten unterscheidet, die dem nicht gerecht werden können und sich dennoch durch Vorinstallation auf dem deutschen Markt behaupten.

Vorhersagen im Internet nach amerikanischen Vorbild

Auch im Internet ist das amerikanische Vorbild der Wettervorhersage in diesen Tagen sehr präsent. Dabei liegt der eine wesentliche Unterschied in den Distanzen, in denen Stationen ausgewertet werden, um ein genaues Bild erzeugen zu können. Ein anderer Unterschied liegt im Fokus auf besondere Wetterereignisse begründet, der sich bei beiden Systemen erheblich unterscheidet. So sind die amerikanischen Systeme darauf fokussiert, Hurrikans früh zu erkennen und die Bevölkerung davor zu warnen. Weniger spektakulär präsentieren sich die deutschen Abbilder. Hier ist es vor allem der Nebel, der in der Berechnung und Auswertung der Daten eine wichtige Rolle spielt.

Die Niederschlagswahrscheinlichkeit

Unabhängig davon, welches System ihnen letztlich zugrunde liegt, haben alle digitalen Wettervorhersagen von Drittanbietern ein klares Manko: die Niederschlagswahrscheinlichkeit. Tatsächlich gelingt es noch immer nicht, diesen Wert sinnvoll zu begründen und anschaulich erkennbar zu machen, welche Wahrscheinlichkeit vorliegt. Einerseits liegt dies daran, dass noch kein dichtes Netz von Wetterdaten existiert, die eine Berechnung von Regenschauern auf kleinen Gebieten möglich machen. Auf der anderen Seite wissen oft auch die Benutzer der Apps nichts mit den Prozentzahlen anzufangen, mit denen die Niederschlagswahrscheinlichkeit allgemein angegeben wird. Denn diese sagt nichts über die Menge an Niederschlag aus, der nach den Berechnungen der Experten erwartet wird. Bereits mit wenigen Tropfen ist die Aussage somit erfüllt.

Wer tatsächlich darüber informiert sein möchte, wann der Regenschirm getrost zuhause gelassen werden kann, sollte Internetseiten und Apps mit einem Regenradar in Betracht ziehen. Hier zeigt sich sehr viel anschaulicher, wo mit den nächsten Schauern zu rechnen ist und mit welcher Intensität diese schließlich ankommen. Unklarheiten bezüglich des Regens lassen sich so leichter aus der Welt schaffen.

Empfohlen von den Experten

Andere Anbieter am Markt versuchen ihre Kunden mit unrealistischen Angeboten von der Nutzung zu überzeugen. Dazu zählt etwa ein Wettertrend von mehr als 14 Tagen, der unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten besonders unzuverlässig ist. Ein guter und seriöser Anbieter würde über solche Zeiträume keinesfalls stundengenaue Prognosen versprechen. Stattdessen handelt es sich nur um einen aktuell messbaren Trend, der sich vielleicht bestätigt oder in der darauffolgenden Zeit wandelt. Schon bei der Auswahl ihres Anbieters sollten Kunden aus diesem Grund einen genauen Blick auf die Methoden und Hintergründe werfen.

Melden Sie sich zu unserem Unwetterwarndienst per SMS an und erhalten alle Warnungen vor Unwettern direkt auf Ihr Mobiltelefon!

Dienstleistungen

Für unsere Geschäftskunden bieten wir eine breite Palette an meteorologischen Dienstleistungen an. Nähere Details zu einigen unserer wichtigsten Branchen finden Sie hier:

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.