Anzeige

Wetterbericht Deutschland

Am Dienstag halten sich meist graue, triste Wolkenfelder. Sie bringen verbreitet leichten Regen oder Sprühregen. In den Mittelgebirgen und Alpen fällt oberhalb von 800 bis 1000 Metern Höhe etwas Schnee. Die Sonne kann es nur ganz vereinzelt im äußersten Nordosten, später eher im Westen zeigen. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag Höchstwerte zwischen 2 und 9 Grad. Der Wind weht schwach, im Nordosten mäßig aus verschiedenen Richtungen.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch regnet oder nieselt es vor allem in der Mitte und im Süden weiter. Im äußersten Norden, Osten und Südosten bleibt es weitgehend trocken. Die Luft kühlt sich auf plus 6 bis minus 3 Grad ab.

Am Mittwoch setzt sich das oft trübe Wetter fort. Der Himmel zeigt sich stark bewölk oder bedeckt, zum Teil bleibt es auch neblig-trüb. Im Westen und Südwesten kann es anfangs gebietsweise leichten Regen oder Sprühregen geben, später bleibt es weitgehend trocken. Die Schneefallgrenze sinkt in den Mittelgebirgen und Alpen auf 700 bis 1000 Meter Höhe. Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 2 und 8 Grad. Der Wind weht schwach, an der Küste auch mäßig und kommt aus teils örtlichen, teils nördlichen Richtungen.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag halten sich verbreitet Wolken- oder Nebelfelder. Zumindest bleibt es weitgehend trocken. Die Temperaturen gehen auf plus 5 bis minus 3 Grad zurück.

Am Donnerstag startet der Dezember fast überall mit grauen, tristen Wolken- oder Hochnebelfeldern. Hier und da können noch etwas Sprühregen, ab 700 bis 1000 Metern Höhe auch ein paar Schneeflocken fallen. Die Chancen auf Sonnenschein steigen am ehesten an den Alpen und in Südostbayern. Die Temperaturen bewegen sich am Nachmittag zwischen minus 2 Grad im Erzgebirge und plus 7 Grad am Rhein. Es weht ein schwacher, zum Teil wie an der Küste mäßiger Wind aus Ost bis Nordost.

Am Freitag kann sich vereinzelt die Sonne zeigen, sonst bleibt es oft stark bewölkt oder hochnebelartig bedeckt. Besonders an der Küste und an den Alpen fällt etwas Regen, Schneeregen oder Schnee. Dioe Schneefallgrenze sinkt in den Mittelgebirgen und Alpen auf 300 bis 500 Metern Höhe. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag minus 3 Grad zwischen dem Erzgebirge und 5 Grad auf Helgoland und am Rhein. Es weht ein schwacher bis mäßiger, an der Küste auch frischer Wind aus Ost bis Nordost.

Wetterkarten

  • Vorhersage für Deutschland
  • Vorhersage für Deutschland
  • Vorhersage für Deutschland

Aktuelles Wetter in Deutschland

  • Niederschlagsradar

    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen

    Wetterwarnungen Deutschland

Aktuelle Messwerte

(29.11.2022, 7 Uhr)

  • 6,7°C
  • 7 km/h
  • 4,7°C
  • 7 km/h
  • 3,7°C
  • 22 km/h
  • 7,7°C
  • 7 km/h
  • 6,0°C
  • 4 km/h
  • 3,7°C
  • 11 km/h
  • 4,3°C
  • 4 km/h
  • 4,3°C
  • 4 km/h
  • 3,3°C
  • 7 km/h

Weitere aktuelle Wetterdaten

Wetterfilme

  • Wolken/Niederschlag Europa

    Wolken und Niederschlag in Europa

  • Windströmung Europa

    Windströmung Europa

  • Vorhersagefilm Temperatur in ca. 1500 Meter Höhe

    Temp. in 1500 Meter Höhe

Weitere Wetter-Filme

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.