Anzeige

Nachrichten rund ums Wetter

Weter-Video: Wechselhaftes und recht kühles Himmelfahrts-Wochenende 2022 in Deutschland

Die Unwetter-Gefahr ist erst einmal gebannt, in den kommenden Tagen bestimmt recht kühle und feuchte Luft vom Atlantik und der Nordsee unser Wetter. An Christi Himmelfahrt wechselnd bewölkt. Im Süden weitgehend trocken. In der Mitte und im Norden zeitweise dichtere Wolkenfelder und vereinzelt Schauer. Am Abend im Nordwesten häufiger Regen. Am Freitag wechselhaft und windig mit Regenschauern, im Nordosten auch Gewitter. An der Küste Sturmböen. Am Wochenende weitere Regenschauer und noch kühler.

Link zum Video bei YouTube

Nach oben

Nach Unwettern ruhigeres und etwas kühleres Wochenende 21./22. Mai 2022 in Deutschland

Am Wochenende sorgt Hoch Zeus wieder für ruhigeres und etwas kühleres Wetter. Schauer gibt es am Samstag noch am Alpenrand sowie im Norden und Osten. Am Sonntag scheint dann aber fast überall längere Zeit die Sonne und es bleibt auch weitgehend trocken.

Link zum Video bei YouTube

Nach oben

Video - Meist freundliches und warmes Wochenende 14./15. Mai 2022 in Deutschland

Am Wochenende sorgt Hoch Xenophon für recht freundliches und warmes Wetter. Schauer gibt es am Samstag noch am Alpenrand, sonst bleibt es weitgehend trocken, und es wird vor allem am Sonntag in vielen Regionen sommerlich warm.

Link zum Video bei YouTube

Nach oben

Bilder von der ISS, Azorentief

Die Azoren sind bekannt für das beständige, nach der Inselgruppe benannte Hochdruckgebiet. Allerdings kann sich auch mal ein Tief zu den Azoren hineinschleichen. So wie in diesen Aufnahmen vom 16. April, die ein kleines, aber intensives Tiefdruckgebiet zeigen, das sich wenige Hundert Kilometer westlich der Azoren befand. Zu sehen sind die verschiedenen Luftmassen, die sich um das Zentrum drehen und das Tief durch die typische Wolkenspirale sichtbar machen. (Copyright: NASA / Columbus Eye)

Link zu den Bildern

Nach oben

Bilder von der ISS, die Wolken der Wüste

Ein beständiges Hochdruckgebiet beschert der Sahara das typische Wüstenklima. Die Luft ist so trocken, dass sich Wolken erst in sehr großer Höhe bilden, denn erst dort ist es kalt genug, um die geringe Menge an Wasserdampf zu Wolkentropfen kondensieren zu lassen. Entsprechend werfen die Wolkenstraßen Schatten, die scheinbar weit von der ursprünglichen Wolke entfernt sind. Die besonders hohen Cirruswolken machen durch ihr fasriges Aussehen auf sich aufmerksam. Aufgrund der kalten Luft in großer Höhe bestehen sie nur aus Eiskristallen. (Copyright: NASA / Columbus Eye)

Link zu den Bildern

Nach oben

Eisheilige

Die Eisheiligen Mamertus (11.05.), Pankratius (12.05.), Servatius (13.05.), Bonifatius (14.05.) und die kalte Sophie (15.05.) sind nach den Namenstagen benannt, die die katholische Kirche in dieser Zeit feiert. Heute kommt es zwar nur noch selten genau an diesen Tagen zu Nachtfrösten. Mal treten sie früher, mal etwas später auf, in immer mehr Jahren fallen sie sogar ganz aus. Trotzdem sind die Eisheiligen bei Landwirten und Hobbygärtnern immer noch gefürchtet. Denn Fröste können in der Natur um diese Jahreszeit starke Schäden anrichten.

Nach oben

Warmes aber wechselhaftes Mai-Wochenende 7./8.5.2022

Der Samstag ist wechselhafter als der Sonntag. Gebietsweise gibt es Schauer oder Gewitter. Im Tagesverlauf wird es an der Küste immer sonniger. 17 bis 24 Grad werden erreicht. An der Küste ist es bei Seewind kühler. Am Muttertag wird im Norden und Nordwesten sehr sonnig und trocken. In der Mitte und im Süden ist es wolkiger, und es gibt dort noch örtlich Schauer oder Gewitter. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 und 23 Grad. In der neuen Woche wird es dann immer wärmer und ab Wochenmitte sommerlich.

Link zum Video bei YouTube

Nach oben

Todestag von Anders Celsius

Am 6. Mai 1744 starb der schwedische Physiker, Astronom und Mathematiker Anders Celsius. Im Jahre 1742 erstellte er die nach ihm benannte Temperaturskala. Er legte allerdings den Siedepunkt des Wassers auf 0° und den Gefrierpunkt auf 100° fest. Später wurden diese beiden Punkte aber ausgetauscht. Sein Verdienst war es vor allem zu fordern, dass die Eichung der Temperaturskala bei einem festen Luftdruck von 760 mm der Quecksilbersäule (= 760 Torr = 1013,25 hPa) erfolgen muss, damit weltweit die Temperaturmessungen verglichen werden können.

Nach oben

Vor 23 Jahren: Oklahoma Tornado Outbreak

Am 3. Mai 1999 kam es in Oklahoma, Texas und Kansas innerhalb von 11 Stunden zu einer Serie von über 70 Tornados. Bekannt wurde das Ereignis unter dem Namen "Oklahoma Tornado Outbreak". Dies war eine der schlimmsten Naturkatastrophen in den USA. Ein Tornado, der die Kleinstadt Bridge Creek (südwestlich von Oklahoma City) traf, erreichte mit 511 km/h die höchste je gemessene Windgeschwindigkeit. Insgesamt verloren 48 Menschen ihr Leben, 36 davon starben in Bridge Creek. Mehr als 10.500 Gebäude wurden zerstört. Die Schäden summierten sich auf rund 1,2 Milliarden US-Dollar. Nie wurde von einzelnen Tornados ein größerer Schaden verursacht.

Nach oben

Recht kühles letztes April-Wochenende 2022, vor allem im Süden Schauer.

Das letzte Wochenende im April 2022 ist in Deutschland recht kühl. Dabei ist der Sonntag noch etwas wärmer als der Samstag. Aber nur im Südwesten und am Samstag an der Oder erreichen die Temperaturen bei eher nördlichen Winden örtlich knapp 20 Grad. Im Süden ist es wechselhafter als im Norden, dort gibt es einzelne Schauer. Im Norden bleibt es dagegen bei einem Sonne-Wolken-Mix weitgehend trocken.

Link zum Video bei YouTube

Nach oben

Bleiben Sie jederzeit auf dem aktuellen Stand. Unsere Wetter-Nachrichten können Sie kostenlos als RSS-Feed empfangen.

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.