Anzeige

Wetterwarnungen Deutschland

Entwicklung der Wetter- und Warnlage in den nächsten 24 Stunden

Bitte klicken Sie auf das Bundesland, um sich genauere Informationen anzeigen zu lassen.

Schleswig-Holstein / Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen / Bremen Brandenburg / Berlin Sachsen-Anhalt Nordrhein-Westfalen Hessen Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz / Saarland Baden-Württemberg Bayern

Warnstufen

    • Wetterwarnung
    • Markantes Wetter
    • Unwetterwarnung
    • Extremes Unwetter
    • UV/Hitzewarnung
    •  
    • keine Warnung
    • Vorabinformation Unwetter

Liegen für eine Kategorie mehrere Warnungen vor, wird die Warnung mit der höchsten Warnstufe angezeigt. Bitte klicken Sie auf das Bundesland, um sich genauere Informationen anzeigen zu lassen.

Bundesland Wind Nebel
Baden-Württemberg
Bayern
Brandenburg / Berlin
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen / Bremen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz / Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein / Hamburg
Thüringen

Baden-Württemberg

Zurzeit keine Warnung.

Bayern

NEBEL

Brandenburg / Berlin

Zurzeit keine Warnung.

Hessen

Zurzeit keine Warnung.

Mecklenburg-Vorpommern

WINDBÖEN

Niedersachsen / Bremen

WINDBÖEN

Nordrhein-Westfalen

Zurzeit keine Warnung.

Rheinland-Pfalz / Saarland

Zurzeit keine Warnung.

Sachsen

Zurzeit keine Warnung.

Sachsen-Anhalt

Zurzeit keine Warnung.

Schleswig-Holstein / Hamburg

WINDBÖEN

Thüringen

Zurzeit keine Warnung.

Warnlagebericht für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 15.09.2019, 07:00 Uhr

Heute an den Küsten steife Windböen, exponiert stürmische Böen aus West. Nachts nur noch den Raum Sylt und die Ostseeküste betreffend. Dann im Süden und Westen örtlich Nebel.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 16.09.2019, 07:00 Uhr:

In weiten Teilen Deutschlands bestimmt eine vom Ostatlantik bis nach Russland reichende Hochdruckzone das Wetter. Den Norden des Landes erreicht jedoch heute die Kaltfront eines Tiefs über Nordeuropa. Dabei strömt am Montag kühlere Meeresluft in die Nordhälfte Deutschlands, am Dienstag auch nach Süddeutschland.

WIND:

Heute an den Küsten steife, exponiert stürmische Böen aus West, im Nordseeumfeld gegen Abend allmählich abnehmend. Auf dem Brocken ebenfalls stürmische Böen. Am Dienstag anfangs an der Nordfriesischen Küste sowie an der Ostseeküste noch steife Windböen (Bft 7). Im Raum Rügen auch stürmische Böen.

NEBEL:

Ausgangs der Nacht gebietsweise Nebel im Süden. In der Nacht zum Montag im Süden und Nordwesten gebietsweise Nebel mit Sichtweiten von unter 150 m.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 15.09.2019, 11:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl. Met. Olaf Pels Leusden

Nach oben

Melden Sie sich zu unserem Unwetterwarndienst per SMS an und erhalten alle Warnungen vor Unwettern direkt auf Ihr Mobiltelefon!

Niederschlagsradar

Niederschlagsradar der Region

Blitzortung

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.