Anzeige

Wetterwarnungen Deutschland

Entwicklung der Wetter- und Warnlage in den nächsten 24 Stunden

Bitte klicken Sie auf das Bundesland, um sich genauere Informationen anzeigen zu lassen.

Schleswig-Holstein / Hamburg Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen / Bremen Brandenburg / Berlin Sachsen-Anhalt Nordrhein-Westfalen Hessen Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz / Saarland Baden-Württemberg Bayern

Warnstufen

    • Wetterwarnung
    • Markantes Wetter
    • Unwetterwarnung
    • Extremes Unwetter
    • UV/Hitzewarnung
    •  
    • keine Warnung
    • Vorabinformation Unwetter

Liegen für eine Kategorie mehrere Warnungen vor, wird die Warnung mit der höchsten Warnstufe angezeigt. Bitte klicken Sie auf das Bundesland, um sich genauere Informationen anzeigen zu lassen.

Bundesland Glätte
Baden-Württemberg
Bayern
Brandenburg / Berlin
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen / Bremen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz / Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein / Hamburg
Thüringen

Baden-Württemberg

Zurzeit keine Warnung.

Bayern

Zurzeit keine Warnung.

Brandenburg / Berlin

Zurzeit keine Warnung.

Hessen

Zurzeit keine Warnung.

Mecklenburg-Vorpommern

Zurzeit keine Warnung.

Niedersachsen / Bremen

Zurzeit keine Warnung.

Nordrhein-Westfalen

Zurzeit keine Warnung.

Rheinland-Pfalz / Saarland

Zurzeit keine Warnung.

Sachsen

GLÄTTE

Sachsen-Anhalt

Zurzeit keine Warnung.

Schleswig-Holstein / Hamburg

Zurzeit keine Warnung.

Thüringen

Zurzeit keine Warnung.

Warnlagebericht für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 17.04.2021, 11:00 Uhr

An der Oder vereinzelt Gewitter gering wahrscheinlich. In der Nacht zum Sonntag im südlichen Bergland Frost und Glättegefahr.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Sonntag, 18.04.2021, 11:00 Uhr:

Zwischen einem Hoch mit Schwerpunkt über Skandinavien und einem Tief über der Ukraine strömt bis auf Weiteres kühle und zunehmend feuchte Luft nach Deutschland.

FROST/GLÄTTE:

In der Nacht zum Sonntag ganz im Süden bzw. in höheren Lagen des Berglandes leichter Frost bis -2 Grad. Dabei oberhalb 600 bis 800 m, insbesondere an den Alpen, Glättegefahr durch geringen Neuschnee oder überfrierende Nässe.

GEWITTER:

An der Oder heute Nachmittag vereinzelt Gewitter gering wahrscheinlich. Am Sonntag etwa in einem Bereich von Hessen bis nach Brandenburg einzelne Gewitter, dabei örtlich starke Böen Bft 7 und mit geringer Wahrscheinlichkeit lokal Starkregen um 15 l/qm.

NEBEL:

In der Nacht zum Sonntag stellenweise Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 17.04.2021, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Simon Trippler

Nach oben

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.