Klima Kroatien

Das Klima in Kroatien lässt sich in drei Bereiche einteilen. Im Landesteil Dalmatien an der Adria herrscht mediterranes Klima mit warmen Sommermonaten und milden, aber regenreichen Wintern. Der Nordosten und Osten des Landes ist hingegen durch kontinentales Klima mit großen Temperaturunterschieden zwischen recht trockenen, heißen Sommern und schneereichen, kalten Wintern geprägt. Die beiden Klimaregionen werden durch die dinarischen Alpen voneinander getrennt. Dort herrscht Gebirgsklima mit recht kurzen Sommern, langen Wintern und hohen Niederschlagsmengen. Die wärmsten Monate sind Juni, Juli und August. Dann erreichen die durchschnittlichen Monatstemperaturen an der Adria Werte zwischen 25 und 28, und im Osten des Landes bis zu 30 Grad.

Für einen Badeurlaub an der Adria eignen sich am besten die Monate Juni bis September. Städtereisen und Besichtigungen bieten sich im Frühjahr und Herbst bei nicht ganz so heißen Temperaturen an. Von Dezember bis Februar kommen Wintersportler im dinarischen Gebirge auf ihre Kosten.

Orte

Teilen

Nach oben

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.