Anzeige

Klima Ghana

Ghana hat ein ausgesprochen tropisches Klima. Im östlichen Küstengürtel ist es warm und relativ trocken. So herrscht in Accra eine durchschnittliche Jahrestemperatur von rund 30°C. Warm und feucht ist es im Südwesten des Landes (Sekondi-Takoradi) und in den Waldgebieten des Ashanti (Kumasi), wogegen es in der nördlichsten Wüstenregion (Tamale) heiß und trocken ist. Im Süden gibt es zwei Regenzeiten: Die eine erstreckt sich auf den Zeitraum von März bis Juli, die andere geht von September bis November. Im Norden fällt der Niederschlag hauptsächlich in den Monaten von März bis September.

Die Luftfeuchtigkeit ist bei rund 80 Prozent, die üblicherweise gemessen werden, sehr hoch. Sie fällt aber beträchtlich in den Monaten Januar und Februar.

Accra hat tropisches, feucht-heißes Klima mit Tagestemperaturen bis 34°C im Zeitraum von November bis Mai. Im Juli und August klettert das Thermometer üblicherweise auf rund 28°C am Tag, um dann in der Nacht auf etwa 24°C abzusinken. Die relative Luftfeuchtigkeit ist 65-96 Prozent. Im Vergleich zu anderen Gebieten kommt es in Accra nur selten zu Niederschlägen (Jahresdurchschnitt bei etwa 850 mm).

Beste Reisezeit

Am besten bereist man Ghana in der Zeit von Juli bis August oder von November bis Februar.

Orte

Nach oben

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.