Klima Ägypten

In Ägypten herrscht größtenteils ein sehr trockenes Wüstenklima, das große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sowie zwischen den Jahreszeiten aufweist. Die Mittelmeerküste und das Nildelta sind eher durch mediterranes Klima geprägt. Im Landesinneren, das zu einem Großteil aus Wüste besteht, kann sich die Luft im Sommer auf bis zu 50 Grad erhitzen. Am Mittelmeer wird es mit Höchstwerten um 30 Grad im Hochsommer nicht ganz so heiß. Die Winter fallen überall recht mild aus. Die Höchstwerte liegen meist noch zwischen 17 und 23 Grad. In den Nächten sinken die Temperaturen nur örtlich unter 10 Grad. In den Herbst- und Wintermonaten gehen vor allem in den Mittelmeerregionen Schauer nieder. Im Landesinneren fällt nur äußerst selten Regen.

Die beste Reisezeit für Badeurlaube an der Mittelmeerküste liegt zwischen Mai und September. Am Roten Meer herrscht sogar ganzjährig gutes Badewetter. Jedoch kann es im Sommer sehr heiß werden. Für Rundreisen und Wüstentouren sind die Monate Oktober und November sowie Februar und April zu empfehlen.

Orte

Teilen

Nach oben

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.