Anzeige

Nachrichten rund ums Wetter

Todestag des Meteorologen Poul La Cour

Am 24. April 1908 starb der dänische Meteorologe Poul La Cour. Neben zahlreichen Erfindungen forschte er an der Verbesserung des Wirkungsgrades von Windmühlen, um diese verstärkt zur Erzeugung von elektrischer Energie zu nutzen. 1891 baute er in Askov seine erste Windkraftanlage. Des Weiteren suchte er nach neuen Wegen die gewonnene elektrische Energie zu speichern (z.B. Gewinnung von Wasserstoff durch Elektrolyse).

Nach oben

Agrarmeteorologie

Die Landwirtschaft zählt zu den am stärksten vom Wetter abhängigen Wirtschaftszweigen. Deshalb wurde der Bereich der Agrarmeteorologie eingerichtet. Gerade in den Frühjahrs- und Sommermonaten sind detaillierte agrarmeteorologische Vorhersagen sehr wichtig. Es gilt den passenden Zeitpunkt für die Aussaat zu finden und Schäden durch Trockenheit, Hagel oder aber auch zu hohe Feuchtigkeit vorzubeugen, um optimale Erträge zu erzielen. Meteorologen liefern deshalb den Landwirten oder Winzern täglich spezielle Wettervorhersagen wie beispielsweise zur Bodenfeuchte, Bodentemperatur, Niederschlagsmenge oder Verdunstung. Sehr wichtig sind im Frühjahr auch Warnhinweise auf Spätfröste, um möglichen Schäden an Pflanzen entgegenwirken zu können. Zur bestmöglichen Erstellung der Vorhersagen werden spezielle agrarmeteorologische Messnetze betrieben, deren Daten als Grundlage der Vorhersagen dienen.

Nach oben

NEUES Video, wechselhaftes und sehr kühles Wochenende 20./21. April 2024 in Deutschland

Dr. Martin Wetter-Gudd präsentiert im neuen Video wieder das Wetter am kommenden Wochenende.Statt sommerlichen Temperaturen diesmal eher winterlich mit Schnee in den höheren Lagen der Mittelgebirge und Neuschnee an den Alpen.

Link zum Video bei YouTube

Nach oben

Klimaklassifikation nach Köppen

So wechselhaft das Wetter in unseren Breiten ist, so ruhig und beständig ist es in vielen anderen Regionen. Man unterscheidet auf der Erde verschiedene Klimaregionen. Dabei kann man verschiedene Kriterien zur Einteilung der Erde in Klimazonen, Klimatypen oder Klimaregionen wählen. Diese Kriterien bezeichnet man als Klimaklassifikationen. Die sogenannten "Effektiven Klimaklassifikationen" basieren dabei auf Zusammenhängen zwischen Klimaelementen (zum Beispiel Niederschlag und Temperatur). Dabei werden die Klimazonen mit Schwellenwerten voneinander abgegrenzt. Die bekannteste effektive Klimaklassifikation ist die nach Köppen. Grundlagen dieser Klimaklassifikation sind die mittleren monatlichen Werte von Lufttemperatur und Niederschlag. Der Westen Deutschlands hat nach Köppen zum Beispiel das Kürzel Cfb. Der Buchstabe "C" steht dabei für warmgemäßigte Regenklimate mit einer Mitteltemperatur des kältesten Monats zwischen plus 18 und minus 3 Grad. Das "f" steht für immerfeucht, d.h. eine ausgesprochene Trockenzeit fehlt. Das "b" hat die Bedeutung warme Sommer, die Mitteltemperatur des wärmsten Monats liegt dabei zwar unter 22 Grad, mehr als 4 Monate liegen aber über 10 Grad.

Nach oben

Jahrhunderthochwasser an der Saale 1994

Ab dem 14.April 1994 gab es in Teilen Sachsen-Anhalts schwere Überschwemmungen durch die Saale. Diese kamen infolge intensiver Regenfälle am 12. und 13. April im Bereich der Saale und deren Nebenflüssen und gleichzeitiger Schneeschmelze im Thüringer Wald zustande. Dabei trafen die Hochwasserwellen von Loquitz, Schwarza und Ilm in der Saale zusammen und führten dort zum Jahrhunderthochwasser. Ohne den Rückhalt der Saaletalsperren wären die Überflutungen noch größer gewesen.

Nach oben

Neues Wetter-Video, meist noch freundliches und warmes Wochenende 13./14. April 2024 in Deutschland

Am Samstag setzt sich das überwiegend ruhige Wetter mit mehr Sonnenschein im Süden und dichteren Wolken im Norden fort. Lediglich an der Küste kann es örtlich Regentropfen oder Schauer aus geben. Die Temperaturen steigen am Nachmittag auf 20 bis 28 Grad. An der Nord- und Ostsee bleibt es mit 13 bis 20 Grad kühler. Der Wind weht im Süden schwach, sonst mäßig im Norden und Nordwesten auch frisch mit starken Böen aus südlichen bis westlichen Richtungen. Am Sonntag kommt im äußersten Norden und Süden ,abseits dichtere Wolkenfelder, die Sonne längere Zeit zum Vorschein. Es bleibt weitgehend trocken. Die Höchsttemperaturen liegen in der Nordhälfte und im Bergland zwischen 11 und 22 Grad. Sonst erwärmt sich die Luft auf 19 bis 27 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der Küste frisch aus West. Im Norden und Osten treten frische bis starke, auf Rügen und Usedom stürmische Böen auf.

Link zum Video bei YouTube

Nach oben

Eisflächen in der Arktis und Antarktis im März 2024

Die arktische Meereis-Fläche erreichte laut dem Copernicus Erdbeobachtungsprogramm im März 2024 ihr jährliches Minimum, aber die größte Ausdehnung in einem März seit dem Jahr 2013. Die Fläche des Meereises der Antarktis lag nach Berechnungen von Copernicus im März 2024 um 20 Prozent unter dem langjährigen Durchschnitt. Es war damit die sechs-niedrigste Eisfläche seit Beginn der Satellitenmessungen 1979.

Originalartikel des Copernicus Erdbeobachtungsprogramms

Nach oben

Zweit wärmster März in Europa seit Messbeginn

Die Mitteltemperatur lag nach Berechnungen des Copernicus Erdbeobachtungsprogramms in Europa im März 2024 um 2,12 Grad Celsius über dem Mittelwert der Jahre 1991-2020. Der März 2024 war damit nur unwesentlich kühler als der Rekord-März 2014. Die größten positiven Temperaturabweichtungen gab es dabei in Mittel- und Osteuropa.

Nach oben

Auch der März 2024 weltweit gesehen der bisher wärmste seit Messbeginn

Der März 2024 war nach Berechnungen des Copernicus Erdbeobachtungsprogramms weltweit gesehen der bisher wärmste März seit Messbeginn. Die mittlere Temperaturen lag bei 14,14 Grad Celsius, 0,73 Grad Celsius über dem 30-jährigen Durchschnitt der Jahre 1991-2020 und 0,10 Grad Celsius über dem bisher wärmsten Märzmonat 2016. Der März 2024 ist damit der zehnte rekordwarme Monat in Folge. Die globale Durchschnittstemperatur für die vergangenen zwölf Monate (April 2023 - März 2024) ist die höchste seit Beginn der Aufzeichnungen.

Originalartikel bei Copernicus

Nach oben

Neues Wetter-Video mit Dr. Martin Gudd, extrem warmes erstes April-Wochenende 2024 in Deutschland

Der Samstag beginnt in Küstennähe mit vielen Wolken, aus denen örtlich noch ein wenig Regen fallen kann. Sonst kommt neben einigen Wolkenfeldern häufig die Sonne zu Vorschein, und es bleibt weitgehend trocken. Später wird es auch an der Nord- und Ostsee freundlicher. An den Küsten und auf den Höhen der Mittelgebirge erreichen die Höchstwerte 17 bis 24 Grad. Sonst steigen die Temperaturen auf sommerliche 24 bis 30 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger, an der Nordsee auch frischer Wind aus Südwest bis Südost.Am Sonntag sind die Wolken meist zahlreicher. Im Norden und Westen gehen örtlich Regenschauer, vereinzelt auch Gewitter nieder. Sonst wechseln sich Sonnenschein und Wolkenfelder ab, und es bleibt überwiegend trocken. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 22 und 29 Grad. Im Bergland und an der Küste ist es bei 15 bis 22 Grad etwas kühler. Der Wind weht schwach bis mäßig, an der Nordsee zeitweise frisch aus verschiedenen Richtungen.

Link zum Video bei YouTube

Nach oben

Auf wärmsten Februar folgt im Tiefland Österreichs der wärmste März seit Messbeginn

Auf den wärmsten Februar seit Messbeginn vor 258 Jahren folgte laut GeoSphere Austria im Tiefland Österreichs der bisher wärmste März. Seit Beginn der Messreihe im Jahr 1767 gab es dort bisher noch nie zwei wärmste Monate in Folge. Jetzt kam das mit September 2023/Oktober 2023 und Februar 2024/März 2024 gleich zwei Mal innerhalb kurzer Zeit vor.

Originalartikel bei GeoSphere Austria

Nach oben

Nach Rekord-Februar auch neuer Rekord-März in Deutschland

Mit einer einer Mitteltemperatur von 7,5 Grad Celsius war der März 2024 in Deutschland laut Berechnungen des Deutschen Wetterdienstes der wärmste März seit Messbeginn 1881. Nach dem Februar 2024 ist es un schon der zweite Rekordmonat in Folge. Außerdem war der erste Monat des meteorologischen Frühlings zu trocken, und es wurde etwas mehr Sonnenschein registriert als im 20-jährigen Mittel.

März-Werte an deutschen Wetterstationen

Nach oben

Bleiben Sie jederzeit auf dem aktuellen Stand. Unsere Wetter-Nachrichten können Sie kostenlos als RSS-Feed empfangen.

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.