Anzeige

Klima Vietnam

Das nördliche Vietnam hat subtropisches Klima. Die wärmsten Monate in dieser Region sind der Juni und der Juli mit bis zu 29-30°C. An extrem heißen Tagen kann es sogar 35-36°C heiß werden. Der kühlste Monat ist der Januar mit etwa 16-17°C.

Das südliche Vietnam hat tropisches Klima. In Ho Chi Minh City (früher Saigon) liegen die Höchsttemperaturen bei etwa 36°C, die Tiefsttemperaturen dagegen bei etwa 25°C. Die Monate März und April sind sehr heiß und es herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit.

Es muss zwar immer mit Regenschauern gerechnet werden. Am meisten regnet es jedoch in den Monaten August und September.

Beste Reisezeit

Den Süden des Landes kann man das ganze Jahr über bereisen, die angenehmste Zeit sind jedoch die Monate Dezember und Januar. Für den Norden ist der beste Reisemonat der November.

Orte


E-Visum Vietnam

Wenn Sie sich als deutsche/-r Staatsangehörige/-r länger als 15 Tage in Vietnam aufhalten, ist ein Visum erforderlich. Im Internet gibt es viele Informationen zum Visa on Arrival für Vietnam. Die vietnamesische Botschaft rät jedoch davon ab, mit diesem Visum nach Vietnam zu reisen und empfiehlt Reisende, das neue elektronische Visum (E-Visum) zu beantragen. Mit einem E-Visum Vietnam brauchen Sie keinen Approval Letter (Genehmigungsschreiben) zu kaufen und müssen bei der Ankunft am Flughafen nicht Schlange stehen, wie mit einem Visa on Arrival.

Nach oben

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.