Klima Malediven

Auf den Malediven herrscht aufgrund ihrer Lage in Äquatornähe tropisches Klima. Die Temperaturen bleiben das ganze Jahr über nahezu gleichwarm und liegen meist zwischen 29 und 32 Grad. In den Nächten fallen die Temperaturen nur selten unter 25 Grad. Die relative Luftfeuchte kann zeitweise recht hoch sein. Es weht aber meist eine angenehme Meeresbrise. Der Niederschlag ist sehr stark von den Monsunwinden abhängig. Von Januar bis April fallen wegen des vorherrschenden Nordostmonsuns die geringsten Niederschlagsmengen. Im Laufe des Mai beginnt dann mit dem Südwestmonsun die Regenzeit. Insgesamt fallen pro Jahr etwa 1900-2000 Liter Regen pro Quadratmeter, was ungefähr der dreifachen Regenmenge deutscher Regionen entspricht.

Beste Reisezeit

Für einen Badeurlaub auf den Malediven eignen sich vor allem die Monate Januar bis April. In den übrigen Monaten ist es ebenfalls warm, es muss jedoch mit deutlich mehr Regentagen gerechnet werden.

Orte

Nach oben

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.