Klima Kiribati

Auf den Inseln Kiribatis herrscht immer feuchtes Tropenklima. Aufgrund der Lage im Bereich des Äquators sind die Temperaturen im ganzen Jahr hoch und die Schwankungen im Tages- und Jahresverlauf nur gering. Die Höchstwerte liegen im Klimamittel je nach Insel zwischen 27 und 33 Grad. Auf den Inseln, die nördlich des Äquators liegen, fällt von Juni bis November mehr Regen als in den restlichen Monaten. In Nähe des Äquators ist der Niederschlag gleichmäßiger über das ganze Jahr verteilt. Auf den Inseln südlich des Äquators gehen die größten Regenmengen von November bis April nieder. In Äquatornähe liegen die jährlichen Niederschläge bei rund 1000 mm. Auf den übrigen Inseln überwiegend zwischen 2000 und 3000 mm. Die meisten Niederschläge fallen erst im Tagesverlauf bei Schauern oder Gewittern, sodass im Durchschnitt 7 bis 8 Stunden am Tag die Sonne scheint.

Beste Reisezeit

Für Reisen nach Kiribati empfiehlt sich die Zeit zwischen August und November. Dann fällt etwas weniger Niederschlag als in den übrigen Monaten. Die Luft- und Wassertemperaturen laden aber ganzjährig zum Baden und Tauchen ein.

Orte

Nach oben

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.