Legende

Symbole

      • sonnigsonnig
      • heiterheiter
      • wolkigwolkig
      • stark bewölktstark bewölkt
      • bedecktbedeckt
      • RegenschauerRegenschauer
      • Sprühregen, Nieselregen (Nacht)Sprühregen, Nieselregen
      • RegenRegen
      • Gefrierender RegenGefrierender Regen
      • GewitterGewitter
      • SchneeschauerSchneeschauer
      • SchneefallSchneefall
      • SchneegrieselSchneegriesel
      • SchneeregenschauerSchneeregenschauer
      • SchneeregenSchneeregen
      • NebelNebel
      • wolkenloswolkenlos
      • gering bewölktgering bewölkt
      • wolkig (Nacht)wolkig
      • stark bewölkt (Nacht)stark bewölkt
      • bedecktbedeckt
      • Regenschauer (Nacht)Regenschauer
      • Sprühregen, Nieselregen (Nacht)Sprühregen, Nieselregen
      • Regen (Nacht)Regen
      • Gefrierender Regen (Nacht)Gefrierender Regen
      • GewitterGewitter
      • SchneeschauerSchneeschauer
      • SchneefallSchneefall
      • SchneegrieselSchneegriesel
      • SchneeregenschauerSchneeregenschauer
      • SchneeregenSchneeregen
      • NebelNebel

Beaufort-Skala

Die dreizehnteilige Skala für Windstärken beginnt mit der Windstille (0 Beaufort/Bft) und endet mit der Orkanstärke (12 Beaufort/Bft).

Bft km/h m/s Knoten Bezeichnung Auswirkung (See) Auswirkung (Binnenland)
0 < 1 0 - 0,2 0 Stille Spiegelglatte See Rauch steigt gerade empor
1 1 - 5 0,3 - 1,5 1 - 3 schwacher Wind Kleine, schuppenförmig aussehende Kräuselwellen ohne Schaumkämme Wind durch Zug des Rauches angezeigt
2 6 - 11 1,6 - 3,3 4 - 6 schwacher Wind Kleine Wellen, noch kurz aber ausgeprägter. Die Kämme sehen glasig aus und brechen sich nicht. Windfahne bewegt sich
3 12 - 19 3,4 - 5,4 7 - 10 schwacher Wind Kämme beginnen zu brechen. Schaum überwiegend glasig, ganz vereinzelt kleine weiße Schaumköpfe. Blätter und dünne Zweige bewegt, Wimpel streckt sich
4 20 - 28 5,5 - 7,9 11 - 16 mäßiger Wind Wellen noch klein, werden aber länger, weiße Schaumköpfe treten ziemlich verbreitet auf Hebt Staub und loses Papier, bewegt Zweige und dünnere Äste
5 29 - 38 8,0 - 10,7 17 - 21 frischer Wind Mäßige Wellen mit ausgeprägter langer Form. Überall weiße Schaumköpfe (vereinzelt Gischt). Kleine Laubbäume schwanken, Schaumköpfe auf Seen
6 39 - 49 10,8 - 13,8 22 - 27 starker Wind Bildung großer Wellen beginnt. Kämme brechen und hinterlassen größere weiße Schaumflächen; etwas Gischt. Starke Äste in Bewegung
7 50 - 61 13,9 - 17,1 28 - 33 starker Wind See türmt sich; der beim Brechen entstehende weiße Schaum beginnt sich in Streifen in die Windrichtung zu legen. Bäume in Bewegung
8 62 - 74 17,2 - 20,7 34 - 40 Sturm Mäßig hohe Wellenberge mit Kämmen von beträchtlicher Länge. Von den Kämmen beginnt Gischt abzuwehen. Zweige werden abgerissen
9 75 - 88 20,8 - 24,4 41 - 47 Sturm Hohe Wellenberge; dichte Schaumstreifen in Windrichtung. >Rollen< der See beginnt. Die Gischt kann die Sicht schon beeinträchtigen. Kleinere Schäden an Häusern
10 89 - 102 24,5 - 28,4 48 - 55 schwerer Sturm Sehr hohe Wellenberge mit langen überbrechenden Kämmen. See weiß durch Schaum. Rollen der See schwer und stoßartig. Sicht durch Gischt beeinträchtigt. Bäume entwurzelt
11 103 - 117 28,5 - 32,6 56 - 63 orkanartiger Sturm Außergewöhnlich hohe Wellenberge. Die Kanten der Wellenkämme werden überall zu Gischt zerblasen. Die Sicht ist herabgesetzt. Starke Schäden
12 > 117 > 32,7 > 64 Orkan Luft mit Schaum und Gischt angefüllt. See vollständig weiß. Die Sicht ist sehr stark herabgesetzt; jede Fernsicht hört auf.  

Zeitzonen

UTC: engl. Abkürzung für Universal Time Coordinated (Koordinierte Weltzeit). Die Zeitangaben aller Länder beziehen sich auf diese Zeit. UTC entspricht der alten Greenwich Mean Time (GMT).

MEZ: Mitteleuropäische Zeit. Liegt eine Stunde nach der Weltzeit (UTC). Die MEZ gilt in Deutschland im Winter.

MESZ: Mitteleuropäische Sommerzeit. Liegt zwei Stunden nach der Weltzeit (UTC). Die Sommerzeit beginnt am letzten Sonntag im März und endet am letzten Sonntag im Oktober. Die MESZ wurde 1978 eingeführt.

Niederschlagswahrscheinlichkeit

Der Prozentsatz der Niederschlagswahrscheinlichkeit gibt die Wahrscheinlichkeit an, dass es an einem Ort zu Niederschlag kommt.

Nach oben

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.