WetterKontor: Nachrichten rund ums Wetter http://www.wetterkontor.de/ Wetter-Nachrichten von WetterKontor Tue, 30 Aug 2016 01:00:00 +0000 WetterKontor: Nachrichten rund ums Wetter http://www.wetterkontor.de/images/WKlogo_120.png http://www.wetterkontor.de/ WMO überprüft Rekordhitze von 54 Grad Celsius in Kuwait am 21. Juli 2016 http://www.wetterkontor.de/de/wetternews.asp Im Juli 2016 kam es in im Mittleren Osten und in Teilen Nordafrikas zu extremen Hitzewellen. Dabei wurden in Basra im Süd-Irak am 22. Juli 53,9 Grad gemessen. Noch um 0,1 Grad heißer war es am 21. Juli an der Station Mitrabah in Kuwait. Die in Kuwait registrierten 54,0 Grad wären ein neuer Rekord für die östliche Hemisphäre und Asien. Die WMO (World Meteorological Organization) wird nun als zuständige Organisation diesen Rekord prüfen. Unter anderem werden die Instrumente, die Qualität der Messungen sowie die Umgebung der Station geprüft. Erst nach diesen Untersuchungen wird der Rekord auch offiziell anerkannt. Bisher als weltweit heißeste Temperatur von der WMO bestätigt sind die 56,7 Grad Celsius vom 10. Juli 1913 in Furnace Creek, Death Valley, Kalifornien. Tue, 30 Aug 2016 01:00:00 +0000 29. August 2005: Hurrikan Katrina trifft New Orleans http://www.wetterkontor.de/de/wetternews.asp Hurrikan KATRINA war einer der stärksten tropischen Wirbelstürme, die je das amerikanische Festland erreicht haben. Über 1800 Menschen kamen ums Leben und es entstanden Schäden von mehr als 125 Milliarden US Dollar. Am 29. August 2005 erreichte KATRINA bei New Orleans die Südküste der USA als Hurrikan der Stärke 3 von 5. Zu diesem Zeitpunkt wurden noch immer Windgeschwindigkeiten bis zu 200 km/h gemessen! Durch diesen extrem starken Wind kam es an den Küsten zu Sturmfluten. In New Orleans brachen in der Folge die Dämme und überfluteten weite Teile der Stadt, die unterhalb des Meeresspiegels liegt. Mon, 29 Aug 2016 01:00:00 +0000 Taifun Lionrock über dem Westpazifik http://www.wetterkontor.de/de/wetternews.asp Der Taifun Lionrock bewegt sich zurzeit sehr langsam über die Philippinische See im Westpazifik und schlägt nach neuesten Berechnungen des Japanischen Wetterdienstes einen Kurs Richtung Japan ein. Mit Windgeschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometern und Wellenhöhen von 10 Metern hat der Taifun aktuell die Stärke 3 der insgesamt 5-skaligen Saffir-Simpson-Skala. Laut aktueller Modellrechnung dürfte Lionrock zwischen dem kommenden Montag und Dienstag mitteleuropäischer Zeit auf Land treffen. Zwar wird er sich aufgrund geringerer Wassertiefen bis dahin noch abschwächen, mit Taifunstärke 1 - also Wind in Orkanstärke - ist aber immer noch zu rechnen. Lionrock bedroht die Millionenmetropole Tokio, die dichte Bebauung könnte die Auswirkungen des Taifuns deutlich verstärken. Sun, 28 Aug 2016 01:00:00 +0000 Vor 61 Jahren: schwere Gewitter treffen Norddeutschland http://www.wetterkontor.de/de/wetternews.asp Am 27. August 1955 wurde Deutschland von schweren Unwettern heimgesucht. Vorausgegangen war eine mehrwöchige trockene Hochdruckperiode, an deren Ende ein Gewittertief von Frankreich nach Norddeutschland zog. Durch die großen Unterschiede der Luftmassen bildeten sich ab dem Mittag des 27. August extrem kräftige und sehr blitzintensive Gewitter. Besonders betroffen waren dabei die nördlichen Bundesländer. Dort wurden 11 Menschen vom Blitz erschlagen, ebenso über 100 Tiere auf den Weiden Schleswig-Holsteins. Zahlreiche Bauernhöfe gerieten durch Blitzeinschlag in Brand. Schwerpunkt von Starkregen und Hagel war die Region rund um den Harz. Dort gab es durch die großen Niederschlagsmengen unzählige Überflutungen. Sat, 27 Aug 2016 01:00:00 +0000 Erste Kreuzfahrt in eisfreier Nordwest-Passage! http://www.wetterkontor.de/de/wetternews.asp Wie Satellitenaufnahmen der NASA eindrucksvoll zeigen (siehe unten stehender Link), wird die so genannte Nordwest-Passage zwischen dem Nordatlantik und Pazifik in den nächsten Wochen nahezu eisfrei sein. Einen Großteil des Jahres ist die Passage komplett mit Eis bedeckt. Nur bei warmem Winter und Frühjahr kann es im darauf folgenden Sommer zur kompletten Eisschmelze kommen. Dies war zum ersten Mal im Jahr 2007 der Fall. Nun wittern nach mehreren fast eisfreien Jahren Frachtfirmen und Kreuzfahrtagenturen das große Geschäft. Mitte August stach in Anchorage, Alaska der erste große Luxus-Liner zur Kreuzfahrt durch die Nordwest-Passage mit Ziel New York in See. Die voraussichtlich 32-tägige Kreuzfahrt kostet die Passagiere zwischen 22.000 und 50.000 US-$. Fri, 26 Aug 2016 01:00:00 +0000 Heute vor 60 Jahren: schwerer Orkan trifft Westdeutschland http://www.wetterkontor.de/de/wetternews.asp Am 25.8.1956 fegte ein Orkan über Mitteleuropa hinweg. Alleine über Westdeutschland gab es 24 Menschenleben zu beklagen. Es gab 160 Verletzte und immense Schäden. Die Windgeschwindigkeit betrug ca. 120 km/h. Eine kleine Geschichte dazu am Rande: Im Nordosten von Hannover gab es eine Straßenbahnlinie nach Großburgwedel. Seit langem wurde über eine Stilllegung diskutiert. Zunächst wurde 1953 der Güterverkehr auf der Strecke eingestellt, dann wurde 1955 beschlossen in naher Zukunft die Straßenbahn einzustellen. Am 25.8.1956 kam dann den Befürwortern der Stilllegung der Orkan zur Hilfe. Zwischen Großburgwedel und Iserhagen zerstörten insgesamt 45 umgefallene Bäume die Oberleitung. Die Strecke wurde nicht wieder in Betrieb genommen. Somit fuhr einen Tag vor dem Orkan am 24.8.1956 das letzte Mal eine Straßenbahn nach Großburgwedel. Thu, 25 Aug 2016 01:00:00 +0000 Auf Tropensturm Fiona folgt im Nordatlantik jetzt Gaston! http://www.wetterkontor.de/de/wetternews.asp Tropensturm Fiona hat sich auf dem Nordatlantik in den letzten Tagen deutlich abgeschwächt und existiert zurzeit nur noch als schwaches tropisches Tiefdruckgebiet. Sein Nachfolger ist der tropische Wirbelsturm Gaston. Er hat sich, ähnlich wie Fiona zuvor, in der Nähe der Kapverdischen Inseln entwickelt und mittlerweile zu einem Tropensturm verstärkt. Zurzeit werden in der Nähe des Zentrums Böen bis zu 150 km/h gemessen. Gaston zieht langsam weiter nordwestwärts und soll morgen Hurrikanstärke erreichen. Nach den letzten Vorhersagen könnte der Tropensturm dann in den letzten Augusttagen die Bermudas bedrohen. Wed, 24 Aug 2016 01:00:00 +0000