Anzeige

Wetter Thailand

Aktuelle Beobachtungen
  •  
     
    32°C
    25°C
     
     
    29°C
    26°C
     
     
    28°C
    23°C
     
     
    30°C
    26°C
     
     
    31°C
    20°C
     
     
    30°C
    21°C
  •  
     
    33°C
    25°C
     
     
    29°C
    26°C
     
     
    29°C
    23°C
     
     
    30°C
    26°C
     
     
    32°C
    19°C
     
     
    32°C
    22°C
  •  
     
    35°C
    26°C
     
     
    28°C
    26°C
     
     
    30°C
    23°C
     
     
    30°C
    26°C
     
     
    32°C
    19°C
     
     
    32°C
    23°C
  •  
     
    34°C
    26°C
     
     
    29°C
    26°C
     
     
    30°C
    23°C
     
     
    30°C
    26°C
     
     
    32°C
    19°C
     
     
    33°C
    22°C
  •  
     
    34°C
    23°C
     
     
    29°C
    26°C
     
     
    29°C
    23°C
     
     
    30°C
    26°C
     
     
    31°C
    18°C
     
     
    31°C
    19°C
  •  
     
    32°C
    23°C
     
     
    30°C
    26°C
     
     
    30°C
    23°C
     
     
    30°C
    26°C
     
     
    30°C
    18°C
     
     
    30°C
    19°C

* Die Minimum-Temperaturen beziehen sich auf die jeweils folgende Nacht.

Satellitenbild der Region

Satellitenbild der Region

Quelle: EUMETSAT/Deutscher Wetterdienst


Thailand: Wann ist die beste Reisezeit?

In Südostasien ist es kaum möglich, klar zwischen Jahreszeiten zu differenzieren. Für Europäer drängt sich daher die Frage auf, welche Zeit nun die beste ist, um den Weg nach Thailand auf sich zu nehmen. Wir werfen einen Blick auf die besonderen Witterungsverhältnisse, die dem Vorhaben der Erholung kein Dorn im Auge sein müssen.

Die Verhältnisse im Norden

Obwohl der Norden Thailands keine Küsten zu bieten hat, steht er doch hoch im Interesse vieler Touristen. Orte wie Chiang Mai und Chang Rai entwickelten sich in den letzten Jahren gerade für junge Touristen zu einer beliebten Anlaufstelle. Sie genießen dort einen authentischen Einblick in die Sitten und Gepflogenheiten des Landes. Darüber hinaus ist das Preisniveau noch niedriger als im touristisch geprägten Süden.

Wer sich für die Reise nach Nordthailand entschließt, hat zwischen November und Februar das beste Zeitfenster zur Verfügung. Der Nordwest-Monsun ist dafür verantwortlich, dass zu dieser Zeit Temperaturen bis maximal 33 Grad Celsius vorherrschen. Besonders im März, April und Mai muss dagegen mit einer sehr hohen Temperaturbelastung von rund 40 Grad Celsius gerechnet werden. Von Juni bis Oktober ist wiederum Regenzeit. Starke Niederschläge können dem Entdecken des Landes zu dieser Zeit im Wege stehen.

Der angenehme Süden

Wer den Süden Thailands heute für sich entdecken möchte, entscheidet sich meist für eine Kombireise. Vor Ort stehen zahlreiche Strände bereit, die eine Abkühlung unter wahrlich traumhaften Bedingungen möglich machen. Die Rundreise Thailand bietet genügend Raum für die ersehnte Entspannung. Dennoch finden die Reisenden Zeit, um sich an die faszinierende Kultur und Geschichte des Landes heranzutasten.

Das Klima im Süden Thailands schwankt, wie etwa in Malaysia oder Singapur, weniger stark. Dies liegt daran, dass der Einfluss des Monsuns hier deutlich geringer ausfällt. Doch besonders an der Andamenküste und dem Golf von Thailand ist ein maritimer Einfluss dafür verantwortlich, dass genügend Sonnenstunden zur Verfügung stehen. Auch hier bietet es sich an, den Zeitraum von November bis März für den Aufenthalt in den Blick zu nehmen. Damit ist sogleich die Chance verbunden, dem kalten Winter Deutschlands zu entfliehen.

Was gibt es zu entdecken?

Doch welche Besonderheiten gibt es nun in Thailand zu entdecken, welche die persönliche Reise zu einem so besonderen Aufenthalt machen? Auf der einen Seite ist dies die wunderschöne und vielseitige Landschaft. Während diese im Süden vom Meer geprägt ist, das die vielen kleinen Inseln umsäumt, besticht der Norden mit starken Erhebungen. In einigen nahezu unberührten Teilen des Landes ist es bis heute möglich, eine Wanderung im Urwald zu unternehmen und dadurch in den engen Kontakt zu Flora und Fauna zu kommen.

Auf der anderen Seite blickt Thailand auf eine lange und stolze Geschichte. Das Königreich bringt diese vor allem in der Hauptstadt Bangkok zum Ausdruck. Dort ist es in verschiedenen Museen möglich, einen Blick in die einzelnen Epochen zu werfen, die das Land bis heute prägten. Auf der anderen Seite machen die zahlreichen historischen Bauten in der pulsierenden Metropole diesen Eindruck noch greifbarer. Viele sind für Touristen zugänglich gemacht worden, weshalb es ein Leichtes ist, dort einen Einblick nach den eigenen Vorstellungen zu gewinnen und die Geschichte erlebbar zu machen.

Nach oben

Weltregionen

Nordamerika Südamerika Australien & Ozeanien Europa Mittelamerika Nördliches Afrika Südliches Afrika Zentralasien Ostasien Vorderasien Südostasien

Wolken- und Niederschlag in Europa

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.