Klima Südkorea

In Südkorea ist das Klima gemäßigt kontinental mit großen Unterschieden zwischen den Jahreszeiten. Im Frühling (Ende März bis Mai) ist es meist mild und recht sonnig. Im Juni beginnt mit dem Eintreffen des Monsuns der Sommer. Aus Südosten gelangen in den Sommermonaten feuchte Luftmassen nach Südkorea und bringen einen Großteil des jährlichen Niederschlages. Die durchschnittlichen Höchstwerte liegen meist zwischen 25 und 30 Grad. Dazu herrscht eine sehr hohe Luftfeuchte. Im oft kurzen Herbst (Mitte September bis Anfang November) dreht der Wind auf Nordwest und bringt trockene Kontinentalluft. In der Folge gehen die Temperaturen und Niederschlagsmengen allmählich zurück. Im Winter herrscht bedingt durch sibirische Luftmassen meist trockenes und kaltes Wetter. Niederschläge fallen nur selten und gehen zum überwiegenden Teil als Schnee nieder. Die Jahresniederschlagssummen betragen in Südkorea zwischen 1100 und 1500 mm.

Für Reisen nach Südkorea sollt man die Monate Mai, Juni, September oder Oktober in Betracht ziehen. Dann sind die Temperaturen und das Wetter meist angenehm. In den Wintermonaten bieten Skigebiete aber auch Wintersport an.

Orte

Nach oben

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.