Wetterteilung über Europa

Am 21. August überflog die ISS Europa ausgehend von Spanien. Zu sehen ist der wolkenlose Himmel über Spanien und der Südhälfte Frankreichs, wo ein Hochdruckgebiet für sonniges Wetter und hohe Temperaturen sorgte. In Spanien wurde es mit Temperaturen bis zu 38°C regelrecht heiß. Am linken Bildrand sind dabei bereits die Ausläufer eines Tiefdruckgebiets über dem Atlantik zu sehen, das sich in den nächsten Tagen nach Großbritannien verlagert.

Auf ihrem weiteren Flug überquerte die Raumstation den Nordosten Frankreichs und Deutschland, wo das Wetter schlagartig anders aussieht. Am Boden ist der hohe Luftdruck zwar schon angekommen, allerdings lässt ein abziehendes Tief in der Höhe einen komplett wolkenlosen Himmel nicht zu. So bildeten sich über Deutschland bei angenehmen Temperaturen zwischen 19°C und 22°C verbreitet Quellwolken. Sie brachten einen Mix aus Sonne und Wolken, wobei die Quellwolken im Norden und Nordosten des Landes groß genug wurden, um Regenschauer zu bilden, die teilweise auch von Blitz und Donner begleitet wurden.

In den nächsten Tagen kommt die warme Luft von Spanien und Frankreich auch nach Deutschland und so werden am Mittwoch in der Westhälfte und am Donnerstag im Süden Temperaturen um 28°C erreicht. Lokal sollte auch nochmal die 30°C Marke geknackt werden. Vor allem am Donnerstag sind dann durch Ausläufer des Tiefs, das am Anfang des Videos im linken Bildrand zu sehen ist und am Donnerstag bei Großbritannien sein wird Gewitter möglich. Die aktuellen Vorhersagen für das Wochenende zeigen, dass sich die warme Luft in den meisten Landesteilen halten wird, allerdings bleibt dabei auch die Gewittergefahr bestehen.

Copyright: NASA / Columbus Eye

Teilen

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.