Anzeige

Aktuelles Wetter in Deutschland

Die Karte zeigt die aktuellen Messwerte an deutschen Wetterstationen. Durch Klick auf die Button kann man sich die verschiedenen Wetterparameter wie Temperatur, Druck oder Sonnenscheindauer anzeigen lassen. Die Werte werden stündlich erneuert.

Sonnenscheindauer (stündlich) in Minuten

Montag, 21.09.2020 um 20:00 Uhr

Aktuelle Beobachtungen

Wissenswertes zur Solarkraft, Sonnenstunden und Photovoltaikanlagen

Die Sonne ist eine erneuerbare Energiequelle, welche das Zehntausendfache der Energie erzeugt, die pro Jahr für die Versorgung der gesamten Erde benötigt wird. Auch wenn nur ein Teil der Solarstrahlung tatsächlich auf die Erdoberfläche trifft, bedeutet dies immer noch eine starke Energie, die beispielsweise von Photovoltaikanlagen genutzt werden kann, um Gebäude mit Strom und Warmwasser zu versorgen. Für Betreiber und Nutzer solcher Solaranlagen sind zahlreiche Faktoren entscheidend, so zum Beispiel die Intensität der Sonneneinstrahlung und die Sonnenstunden, die maßgeblichen Einfluss auf die Leistungsgrade der Photovoltaikanlagen nehmen.

Sonnenenergie als regenerativer Energielieferant

In der heutigen Zeit machen sich immer mehr Bauherren und Hausbesitzer Gedanken um die Nachhaltigkeit ihrer Immobilien und deren Umweltfreundlichkeit. Nicht jeder besitzt etwa ein Bio-Solarhaus, das sich durch nachhaltige Baumaterialien wie Holz auszeichnet und durch Sonnenkraft mit Energie versorgt wird – aber auch ältere Gebäude lassen sich mit Solaranlagen entsprechend umrüsten. Damit sich Photovoltaikanlagen aber auch rechnen und sich durch eine optimale Leistung auszeichnen können, müssen diese entsprechend ausgerichtet werden. Zudem muss natürlich auch eine angemessene Intensität bezüglich der Sonneneinstrahlung vorhanden sein. Experten unterscheiden in diesem Zusammenhang etwa zwischen direkter und indirekter Sonneneinstrahlung. Bei ersterer fällt die Sonne unmittelbar auf die Solaranlagen; die zweite Variante bezeichnet den Zustand, wenn die Sonne von Wolken verdeckt wird, also nur indirekt auf die Module auftrifft. Zwar können Photovoltaikanlagen auch aus indirekter Sonneneinstrahlung Energie gewinnen; allerdings ist der Ertrag in diesem Fall nicht besonders hoch. An dieser Stelle lohnt es sich, wenn die Solaranlage überschüssige Energie von sehr sonnigen Tagen in einer Batterie speichern kann. Diese wird dann wieder abgegeben, wenn die Sonneneinstrahlung nicht ausreicht: So kann ein Energiedefizit zuverlässig vermieden werden.

So wichtig sind die Sonnenstunden für Solaranlagen

Das Ziel von Photovoltaikanlagen besteht darin, die Sonnenkraft möglichst effizient einzufangen und in Elektrizität umzuwandeln, die dann wiederum für das Betreiben des jeweiligen Gebäudes verwendet oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden kann. Da die auf die Solaranlagen auftreffende Sonneneinstrahlung maßgeblich von den vorherrschenden Wetterverhältnissen abhängt, ist es sinnvoll, die Sonnenstunden in diesem Zusammenhang in Betracht zu ziehen. Als Sonnenstunden bezeichnen Experten die Zeiträume pro Jahr, in denen die Sonne von Wolken unbeeinträchtigt auf die Erde trifft. Berechnet wird diese Zahl anhand der stündlichen Sonnenscheindauer pro Tag. Abhängig von der Region und natürlich auch von der Jahreszeit können die Sonnenstunden teils stark variieren. Im Süden Deutschlands gilt ein Mittel von 4,6 Sonnenstunden täglich, während es im Norden und Westen durchschnittlich vier Stunden sind. Das ergibt jährliche Sonnenstundenwerte zwischen 1300 und 1900. Einen zuverlässigen Wert, ab wann sich eine Solaranlage lohnt und wie viele Sonnenstunden dafür vorhanden sein müssen, gibt es nicht. Grundsätzlich reicht die Anzahl der durchschnittlichen Sonnenstunden in Deutschland aber aus, um eine Photovoltaikanlage effektiv zu betreiben. Wer darüber nachdenkt, eine Solaranlage zu betreiben, kann sich beim Deutschen Wetterdienst erkundigen, wie es am Wohnort mit den Sonnenstunden aussieht. Anhand dieser Informationen kann berechnet werden, ob sich die Anschaffung lohnt und wenn ja, wo sich die Solarzellen idealerweise befinden und wie sie ausgerichtet werden sollen, um auch an Tagen mit nur indirekter Sonneneinstrahlung ein Maximum an Energie auffangen zu können.

Nach oben

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.