Anzeige

Aktuelles Wetter in Deutschland

Die Karte zeigt die aktuellen Messwerte an deutschen Wetterstationen. Durch Klick auf die Button kann man sich die verschiedenen Wetterparameter wie Temperatur, Druck oder Sonnenscheindauer anzeigen lassen. Die Werte werden stündlich erneuert.

Gefühlte Temperatur in Grad Celsius

Freitag, 23.10.2020 um 19:00 Uhr

Aktuelle Beobachtungen

So kommen Sie im Sommer 2020 nicht ins Schwitzen

Die Prognosen für den Sommer 2020 stehen gut. Er soll im Durchschnitt wärmer werden als die vergangenen Sommer. Tage mit über 30 Grad erwarten uns auf jeden Fall. Ein guter Grund, sich nähere Gedanken über das Thema Sommerkleidung machen. Denn mit Shirts aus vorteilhaften Materialien lassen sich die hohen Temperaturen gut aushalten. Wir zeigen Ihnen, welche Stoffe die richtige Wahl sind.

Leichtes Leinen – die lockere Naturfaser

Ein großer Vorteil von Leinenstoff: Er nimmt die Feuchtigkeit beim Schwitzen gut auf und lässt sie anschließend schnell verdunsten. Zudem sind Blusen und Hemden aus Leinen häufig weit geschnitten. So liegt das Material nicht eng am Körper an und die Luft kann angenehm zirkulieren. Leinen lässt sich super zur Jeans-Shorts oder auch zu anderen Kleidungsstücken aus Leinen kombinieren.

Multifunktionale Merinowolle – kühlt & riecht nicht

Der perfekte Begleiter gerade bei sportlichen Aktivitäten im Sommer ist ein Shirt aus Merinowolle. Diese besitzt einzigartige Eigenschaften: Sie ist atmungsaktiv, schnelltrocknend und nimmt zusätzlichen auch keinen Geruch auf. Anders als man bei Wolle denken könnte, reguliert Merinowolle die Temperatur – sie kühlt bei Wärme und wärmt bei Kälte.

Feine Viskose – fließender Sommer-Stoff

Gerade Blusen, Kleider und Shirts für Damen bestehen oft aus dem beliebten leichten Stoff Viskose. Die Faser wird häufig entweder alleine oder in Kombination mit Baumwolle verarbeitet. Viskose besitzt eine feine und luftdurchlässige Struktur. Daher sorgt auch sie für eine gute Luftzirkulation an heißen Tagen. Sollten Sie doch einmal ins Schwitzen kommen, nimmt die Faser die Feuchtigkeit auf, ohne sich nass anzufühlen.

Sanfte Seide – elegant und leicht

Gerade an festlichen Anlässen im Sommer – z.B. auf einer Hochzeit oder Taufe – sind Shirts oder Kleider aus Seide eine tolle Empfehlung. Der feine Stoff ist ein echtes Leichtgewicht und daher kaum spürbar auf der Haut. Seide ist zwar weniger saugfähig als Leinen oder Baumwolle, hat auf der Haut aber einen kühlenden Effekt. Allerdings ist der zarte Stoff auch weniger robust und leichter angreifbar.

Ungeeignete Stoffe für den Sommer

Während die oben genannten Textilien für warme Tage empfohlen werden können, gibt es auch eine Handvoll Materialien, auf die Sie im Sommer besser verzichten sollten. Dazu zählen z.B. Polyester, Nylon oder auch Fleece. Sie lassen die Haut kaum atmen und verursachen dadurch eine starke Schweißbildung. Üble Gerüche sind damit vorprogrammiert. Ebenfalls weniger empfehlenswert ist die allseits beliebte Baumwolle. Sie ist zwar sehr saugfähig und nimmt Schweiß dadurch gut auf – trocknet aber nur sehr langsam und sorgt damit für unangenehme Gerüche.

Nach oben

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.