Anzeige

Nachrichten rund ums Wetter

August 2020 in Deutschland deutlich zu warm

Der letzte Monats des meteorologischen Sommers war in ganz Deutschland deutlich zu warm. Die positiven Temperaturabweichungen zu den 30jährigen Mittelwerten lagen zwischen 1 und 4 Grad. Besonders sonnig war der August an der Küste. Dort schien die Sonne in vielen Regionen an mehr als 250 Stunden. Aber auch sonst war die Sonnenscheindauer fast überall durchschnittlich oder etwas übernormal. Beim Regen waren die Mengen dagegen regional sehr unterschiedlich. Während zum Beispiel in Hamburg oder Hannover nur etwa die Hälfte des sonst üblichen Niederschlags gemessen wurde, fiel zum Beispiel in Mittelhessen, auf Rügen und in Oberfranken örtlich mehr als doppelt so viel Regen wie in einem durchschnittlichen August.

Der August an deutschen Wetterstationen

Nach oben

August 2005, Hurrikan KATRINA erreicht die Südküste der USA

Hurrikan KATRINA war einer der stärksten tropischen Wirbelstürme, die je das amerikanische Festland erreicht haben. Über 1800 Menschen kamen ums Leben und es entstanden Schäden von mehr als 125 Milliarden US Dollar. Am 29. August 2005 erreichte KATRINA bei New Orleans die Südküste der USA als Hurrikan der Stärke 3 von 5. Zu diesem Zeitpunkt wurden noch immer Windgeschwindigkeiten bis zu 200 km/h gemessen! Durch diesen extrem starken Wind kam es an den Küsten zu Sturmfluten. In New Orleans brachen in der Folge die Dämme und überfluteten weite Teile der Stadt, die unterhalb des Meeresspiegels liegt.

Nach oben

Das Video mit dem Wetter am letzte August-Wochenende 2020

Ein warmer August geht zu Ende, die Temperaturen werden nun aber immer herbstlicher. Tief Lynn sorgt dabei am Wochenende für recht wechselhaftes Wetter, im Gegensatz zu Sturm Kirsten ist Wind aber an diesem Wochenende kein besonderes Thema.

Link zum Wochenendwetter-Video

Nach oben

Sommerfinale heute mit bis zu 37 Grad!

Auf der Vorderseite von Sturmtief Jantra über den Britischen Inseln wird heute noch einmal sehr heiße Luft aus Südwesteuropa angesaugt. Bis zu 37 Grad werden im Süden und Osten örtlich erreicht. Am Wochenende kommt dann aber von Westen immer kühlere Luft zu uns, und beendet den Hochsommer 2020 in Deutschland.

Wettervorhersage für Freitag 21.08.2020

Nach oben

Das Wetter für das Wochenende 21. bis 23. August 2020 mit Dr. Martin Gudd

Auf der Vorderseite von Sturmtief Jantra über den Britischen Inseln wird am Freitag noch einmal sehr heiße Luft aus Südwesteuropa angesaugt. Am Wochenende kommt dann aber von Westen immer kühlere Luft zu uns, und beendet den Hochsommer 2020 in Deutschland.

Link zum YouTube-Video

Nach oben

August 1975: Verheerende Waldbrände in Niedersachsen

Im August 1975 brachen in der Lüneburger Heide die bisher größten Waldbrände in Deutschland aus. 7 Menschen kamen dabei ums Leben und fast 8000 ha Waldfläche wurden vernichtet. Erst nach 10 Tagen waren die letzten Brandherde gelöscht. Der Jahrhundert-Waldbrand wurde durch eine lange sommerliche Periode mit Hitze und großer Trockenheit begünstigt. Seit Mai hatte es in der Region kaum noch geregnet, und die dort vorhandenen Kiefernwälder waren stark ausgetrocknet.

Nach oben

August 2003: Hoch "Michaela" bringt extreme Hitzewelle

Der Sommer 2003 war in den meisten Regionen Deutschlands der wärmste Sommer seit dem Jahre 1901. Unter dem Einfluss von Hitzehoch Michaela wurden dabei Anfang und Mitte August im Süden und Westen Deutschlands Temperaturen bis zu 40 Grad gemessen. Der Hitzesommer brachte aber auch viele Probleme. So gab es in der Landwirtschaft große Ernteeinbußen durch Hitze und Trockenheit. Die Pegel der Flüsse fielen auf historische Tiefststände. In Frankreich wurden 11000 Todesfälle auf die Folgen der Hitze zurückgeführt.

Der August 2003 an deutschen Wetterstationen

Nach oben

Höchster je in Deutschland gemessener 24-stündiger Niederschlag in Zinnwald im Osterzgebirge

Am 12. August 2002 wurde in Zinnwald im Osterzgebirge mit 312 Litern Regen pro Quadratmeter die höchste je in Deutschland registrierte 24 stündige Regenmenge beobachtet. Die Ursache für die extremen Regenmengen war sehr feuchte Luft vom Mittelmeer, die sich über Sachsen abregnete. Zusätzlich kam es durch nördliche Winde zu zusätzlichen Staueffekten am Erzgebirge. Die hohen Niederschlagsmengen in der gesamten Region führten dann auch im Anschluß zu dem verheerenden Elbehochwasser.

Daten von Zinnwald aus dem August 2002

Nach oben

Das Video zum Wetter am Wochenende 15./16. August 2020

Martin Gudd präsentiert wieder kurz zu knapp, was uns am kommenden Wochenende beim Wetter erwartet. Bleiben Hitze und Unwetter, oder zieht sich der Sommer langsam zurück?

Link zum aktuellen Wochenend-Wetter-Video

Nach oben

Das Wochenendwetter von WetterKontor zum wohl heißesten Wochenende des Jahres

Hoch Detlef bringt uns eine längere Hitzewelle. Schon am Wochenende steigen die Temperaturen im Westen und Südwesten örtlich bis 37 oder 38 Grad. Martin Gudd mit den Details zum wohl heißesten Wochenende des Jahres.

Video zum Wochenendwetter bei YouTube

Nach oben

Bleiben Sie jederzeit auf dem aktuellen Stand. Unsere Wetter-Nachrichten können Sie kostenlos als RSS-Feed empfangen.

  • Niederschlagsradar
    Niederschlagsradar Deutschland
  • Wetterwarnungen
    Wetterwarnungen Deutschland

Blitze in Deutschland

©WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten.